Dienstag, 31. Januar 2012

Coaching 10 - Auto fahren

Die selbsterfüllende Prophezeiung?

Im Coaching-Buch stand vorgestern zu lesen, dass ADSler immer auf dem Heimweg den Benzinstand kontrollieren sollten, regelmässige Serviceabkommen treffen sollten usw.

Dass sie gerne schnell fahren und dass sie Verbote missachten ist ja sattsam bekannt.

Nun.. gestern abend.. die Strasse über Land ist seit neuestem gesperrt, nur für Anwohner erlaubt, wegen den Schülern, die dort per Rad zum nächsten Dorf fahren zur Schule.
OK, ich komme abends um 21 Uhr vom Turnen und denke, jetzt sind ja keine Schüler auf der Piste, deshalb sicher auch keine Polizisten.
Waren aber doch ...

Dann Samstag sagt mein Mann: wir müssen noch tanken. Ich sage ja, aber nicht jetzt, ich bin müde und es ist grässlich kalt. Heute morgen muss ich notfallmässig zu einer Kundin, sehe wieder den Tankstand und denke: auf dem Rückweg wird getankt.
Ich könnts euch vorstellen.. 2 km vor der Tankstelle steh ich im Feld...
Netterweise hat ein Autofahrer dann die Tankstelle benachrichtigt. Die kennen mich und holen mich jeweils wieder... sonst hätte ich mich von dem Autofahrer abschleppen lassen müssen.

Die Autos heutzutage haben ja keine Warnlampe mehr, wann man tanken gehen muss. Was kümmert ein ADSlerchen den unteren Strich an der Tankuhr, wenn man doch weiss, dass es noch 2 mm weiter nach unten geht?
Früher hatte ich jeweils einen Kanister voller Benzin dabei und auch fleissig gebraucht.

Ich schaffe mir wieder einen an, auch wenn ich nur noch 1 Liter einfülle. Das wird zur nächsten Tankstelle reichen.

Was kann man daraus lernen?
  • Warnlampe ist ab sofort der Strich!!!
  • 1 Liter Benzin kommt mir ins Auto.
  • Polizisten kontrollieren nicht wenn es Sinn macht, sondern dann, wenn sie denken, dass die Fahrer denken, es macht ja doch jetzt keinen Sinn und wir fahren doch mal schnell durch. Die Schulkinder sind denen egal... die Bussengelder tun der Kasse jedoch sehr gut...
Habe ich je gesagt ich bin ein funktionierender ADSler? ..vergiss es... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen