Sonntag, 6. Mai 2012

Aktueller Stand ADS

Meines Wissen ist das der aktuelle Stand im Bereiche ADS:
In D ist neu Medikinet adult für Erwachsene zugelassen.
In CH wird meist Concerta oder neu Focalin verschrieben, beide sind ebenfalls für Erwachsene zugelassen und werden von den Krankenkassen bezahlt.
Diese Medikamente werden nicht nach Körpergewicht verschrieben (auch nicht bei Kindern, obwohl dort ein Höchstgewicht pro Körperkilo gilt), sondern es kommt auf die Verstoffwechselung an und darauf wie der Dopaminhaushalt ist.
Das muss also sorgfältig getestet werden und sollte nicht allzu starken täglichen Schwankungen unterworfen werden (meines Wissens ca. 10-15 mg hoch oder runter nicht überschreiten). Was heisst, wenn besonderen Stress zu erwarten ist, kann man mal höher dosieren.
Ideal ist es, sich von anderen beobachten zu lassen.
Ich brauche 2x eine Retard-Dosis am Tag. Einmal am Morgen, wenn ich aufstehe, einmal am Nachmittag, ca. 15 Uhr, da mein Stoffwechsel das innert 6-8 Stunden aufbraucht. Gewisse Leute brauchen ein halbes Ritalin zum Aufstehen und ein halbes zum Einschlafen. Das muss individuell ausprobiert werden. 

Bez. Einschlafen: Bei ADS soll oft das Melatonin ein Problem sein. Da können sogar Tabletten helfen oder eine Taglichtlampe.

mph, also Medis zu nehmen, wird immer mehr akzeptiert. In der Presse und auch in der Bevölkerung. Besonders in D gibt es einfach noch zu wenig Therapeuten, die zusätzlich Hilfe anbieten, obwohl die Betroffenen das eigentlich gerne in Anspruch nehmen würden.
Seit Herr Lauer aus der Piratenpartei seinen Artikel
 http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/umgang-mit-aufmerksamkeitsstoerungen-ich-habe-adhs-oder-vom-leben-in-einer-linearen-welt-11658446.html
schrieb hat sich doch ein Umdenken abgezeichnet und es kam dann folgender, doch sehr guter Beitrag ins Fernsehen:
http://adhsspektrum.wordpress.com/2012/04/26/adhs-fernsehbeitrag-frau-dr-kramer/
Endlich bekommt die "breite Masse" nicht Missinformation, sondern gute Info.

Meines Wissens haben gleich viele Frauen wie Männer ADS, aber es wird nicht immer früh erkannt.
Männer haben auch Träumer-ADS, Frauen auch hyperaktives ADS und nicht nur umgekehrt.

Meines Wissens macht das Interesse, das viele ADSler haben, viel aus um sie die Probleme im Leben etwas kompensieren zu lassen.






Kommentare:

  1. bin via google suche auf deinen blog gestossen, super beiträge und dinge, die mir sehr aus der seele sprechen:-)
    mit focalin ging es mir persönlich ziemlich beschissen, ich hatte ganz dunkle tage und das, obwohl ich sonst eine frohnatur bin und sehr positiv denkend. würde ich niemandem empfehlen!

    AntwortenLöschen
  2. ah.. interessant. Danke

    Ich werde bei Facebook dazu eine Diskussion eröffnen.

    AntwortenLöschen